Beitragsbild

Die Wurzeln der Informatik — viel Mathematik und Ingenieurwissenschaften

Wie lassen sich Rechenoperationen modellieren — und was kann überhaupt berechnet werden? Wie kann die Logik hinter einem Algorithmus nicht nur beschrieben, sondern auch in einem Rechner realisiert werden? Diese und ähnliche Fragen standen am Anfang der Informatik und wurden von Mathematikern und Ingenieuren gelöst.

Die Wurzeln der Informatik reichen viel weiter zurück, als man vielleicht erwartet: schon Gottfried Wilhelm Leibniz hat im 17. Jahrhundert an Rechenmaschienen gearbeitet — rein mechanisch. Und theoretische Rechnermodelle wie die Turingmaschine (1936) gab es schon lange bevor sich die heute verbreiteten Recherarchitekturen realisieren liessen.

Aus diesen Wurzeln hat sich recht schnell die Informatik als eigene Disziplin herausgebildet. Wie sich dieser Prozess in Deutschland vollzogen hat, kann man wieder bei der GI erfahren.

 

 

 

 

ZurückNächstesThema

 

 


Hintergrundbild: © FreeImages.com/Fernando Mengoni