Beitragsbild

Job und Jobaussichten

Die richtig guten Nachrichten kommen jetzt: Mechatroniker finden überall Jobs! Ob in Hamburg oder weltweit: keiner kann ohne sie. Mögliche Arbeitgeber könnten z.B. sein: Airbus, Bosch, Dräger Medical, Hauni, IBM, Jenoptik, Jungheinrich, Lufthansa Technik, NXP Semiconductors, Philips, Rohde & Schwarz, Sick, Still, ThyssenKrupp, aber auch Forschungseinrichtungen wie die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), das DESY in Hamburg und Fraunhofer–Institute in ganz Deutschland.
Hinzu kommt, dass aktuelle Studien für die nächsten Jahre einen steigenden Bedarf an Ingenieuren/-innen der Mechatronik prognostizieren. Wenn zusätzlich noch ein gewisses Maß an Flexibilität und Mobilität (auch internationale) vorhanden ist, dann sorgen eine solide Ausbildung in der mechatronischen Ingenieurwissenschaft gepaart mit Grundwissen in Betriebswirtschaft und Management – wie an der TUHH geboten – für hervorragende Jobaussichten.

Siehe auch:
Berufe TV: Mechatronik

 

 

 

 

ZurückNächstesThema

 

 


Hintergrundbild: © FreeImages.com/Aaron Cushing