Beitragsbild

Mechatronik – Mehr als ein Beruf

Es gibt kaum einen Bereich der Ingenieurwissenschaften, der mehr unterschiedliche Disziplinen in sich vereinigt: Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik und Regelungstechnik. Der Mechatroniker, ein Berufsbezeichnung, die sowohl für einen Absolventen der duale Ausbildung zum Mechatroniker als auch für einen Absolventen des Studiums der Mechatronik steht, tritt als Generalist zwischen den Spezialisten auf und vermittelt zwischen diesen, da er derjenige ist, der Wissen und Erfahrung in allen Disziplinen aufweist. Der Mechatronik-Ingenieur ist durch sein Studium vielseitig und breit aufgestellt und hat den Überblick über das Ganze.
In jedem Industriezweig arbeiten Mechatronik-Experten, auch in Bereichen, von denen man es zunächst nicht erwarten würde: Wofür ist ein Mechatronik-Ingenieur bei der Entwicklung eines Mobilfunktelefons zuständig?

Das sagt dir alles nichts? Dann findest du auf den TUHH-Webseiten einige „lebende“ Beispiele als Absolventenportraits. Statistiken zu Gehältern, Berufsprofile, Firmenportraits und vieles mehr findest du z.B. auf Ingenieurkarriere.de.

Links:
Duales Studium
Erfahrungsberichte
Ingenieurwissenschaften.de
Statistiken zu Gehältern, Gehältern, Berufsprofile, Firmenportraits

 

 

 

 

ZurückNächstesThema

 

 


Hintergrundbild: © FreeImages.com/Aaron Cushing