Beitragsbild

Und die Praxis

Der Alltag für Mechatronikstudenten und später Mechatronik-Ingenieure ist bunt – viele studentische AGs runden das Leben an der TUHH neben Vorlesungen und Praktika ab. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Trainiere Roboter und führe sie zum Erfolg, mach mit bei der Entwicklung des schnellsten Elektrorennautos der Welt, steche andere Teams auf den Weltmeisterschaften mit selbstentwickelten Tretbooten aus.
Auch der Studienplan der Mechatronik an der TUHH enthält zahlreiche praktische Angebote. Lerne die betriebliche Praxis schon während des Grundpraktikums kennen. Gewinne erste praktische Einblicke in die Ingenieurtätigkeit beim Interdisziplinären Bachelorprojekt – entwickle, entwerfe und baue Luftschiffe, Kleinwindanlagen, etc.
Während des Studium absolvierst du verschiedene Laborpraktika, in denen du dich in angeleiteten Versuchen mit Inhalten des Studiums beschäftigst, lernst du das erlangte Wissen und die vermittelten Methoden anzuwenden, um ein vorgegebenes Problem im Team zu lösen.
Neben dem Studium kann man sich jederzeit auch in der Studierendenwerkstatt engagieren. Diese steht allen Studierenden der TUHH für eigene handwerkliche Tätigkeiten zur Verfügung, die in Zusammenhang mit dem Studium stehen.
Last but not least gibt es auch die Möglichkeit „dual“ zu studieren – siehe den Link unten.

Duales Studium:
www.tuhh.de/dual

AStA und AStA AGs

 

 

ZurückNächstesThema

 

 


Hintergrundbild: © FreeImages.com/Aaron Cushing